Osterkranz - hefezopf - nach einem bewährten Rezept der Landfrauen

Hefekränze zu Ostern

Für den Hefeteig

1 Würfel Hefe

500g Mehl

200ml lauwarme Milch

60g Zucker

1 Prise Salz

1Prise Safran

100g Butter weich

1 Ei

Orangenabrieb von unbehandelter Orange

Zum Einstreichen vor dem Backen

1 Eigelb vermengt mit 2 EL Milch, gehackte Mandeln

Deko (optional): gefärbte hartgekochte Eier.

Verarbeitung

Das Mehl mit Salz und Zucker mischen. Eine Mulde bilden dort dann den Hefewürfel zerbröselt hineingeben und mit etwas Zucker bedecken, noch ein bisschen Milch dazugeben und etwas Mehl vom Muldenrand verrühren. Den Vorteig ca. 20-30min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Jetzt die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig kneten, den dann zu einer Kugel formen und in der Schüssel nochmal zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 30Min.), bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen, Backbleche einfetten oder mit Backpapier belegen, Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen.

Nach 30 min. den Teig auf der Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten und zu einer Rolle formen. Davon ca. 12 Stücke abstechen. Jedes der 12 Stück nun wiederum zu einer ca. 20cm langen Rolle formen. Davon jetzt jeweils 2 Stränge zu einer Kordel zusammendrehen. (ergibt also insgesamt 6 Kordeln). Diese dann im Kreis aufs Blech legen und die Enden zusammendrücken. Die Kränze mit dem Eigelb/Milchgemisch bestreichen und mit den Mandeln bestreuen.

Ca. 20 Minuten im Ofen backen.

LANDFRAUENTRIP I:

geht auch mit Zitronenabrieb

LANDFRAUENTIPP II:

wer keine kleinen Kränze formen möchte kann daraus auch mit zwei oder drei Strängen einen großen Kranz formen. auf diesem als Platzhalter jeweils halbe Eierschalen mitbacken. Nach dem Backen diese wieder entfernen und durch hartgekochte bunte Eier ersetzen.

LANDFRAUENTIPP III

wer keine Lust auf Kränze hat kann den Teig auch in 6 Stücke teilen und daraus Brötchen formen

Schreibe einen Kommentar